Die neue deutsche Welle - das Ende des Schlagers

Mitte der 1970er Jahre hatten es Künstler wie Roy Black oder Rex Gildo schwer, denn keiner wollte mehr Schlager hören. Langsam aber sicher kam die Punk-Bewegung auch nach Deutschland und dies verlangte auch in der Musik nach einer neuen Stilrichtung. So entstand die Neue Deutsche Welle.

Punk und Wave

Die neue Deutsche Welle wurde durch die aus England kommende Punk- und Wave-Welle beeinflusst und ist auch als ein Stück Rebellion anzusehen. Keiner wollte mehr brave, deutsche Schlager hören, sondern durch die kantige Musik mit den provozierenden Texten auf sich aufmerksam machen. 1981 war die Neue Deutsche Welle zunächst nur die Musik der Untergrundbewegung, aber sehr schnell fanden auch andere Jugendliche Gefallen an der ungewöhnlichen Musik, die von Synthesizern bestimmt wurde.

In den ersten Jahren waren vor allem Berlin, Düsseldorf und Hamburg die Szenen, in denen die Neue Deutsche Welle in den Clubs gespielt wurde. Für die Vermarktung erschien die Musik mit den eckigen Rhythmen zu unkonventionell und sperrig, trotzdem sprangen die Produzenten der großen Platten Label schließlich doch auf den Zug Neue Deutsche Welle auf und begannen so genannte Retorten Gruppen zusammen zu stellen. Dazu gehörten unter anderem auch Hubert Kah (Sternenhimmel), Trio (Da-Da-Da) oder Markus (Ich will Spaß).

Erfolge

In den Jahren zwischen 1980 und 1982 waren aber auch einige Solokünstler und Gruppen sehr erfolgreich. Dazu gehörten Nena mit ihren 99 Luftballons, Peter Schilling (Major Tom) oder der Österreicher Falco (Der Kommissar, Rock me Amadeus). Künstler wie Nena hatten auch internationale Erfolge und ihre Hits wurden in England und auch in den USA gespielt.

Das Ende

So schnell wie die Neue Deutsche Welle nach oben schwappte, so schnell verschwand sie auch wieder von der Bildfläche. Schuld daran war eine Überkommerzialisierung, die beim Publikum zu einer Übersättigung der Neuen Deutschen Welle führte. Im Fahrwasser dieses Trends konnten aber Gruppen wie die Ärzte und die Toten Hosen bis heute Erfolge feiern.