Rock ‘n‘ Roll - ein Lebensgefühl

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden in vielerlei Hinsicht die Weichen neu gestellt und die Welt befand sich im Umbruch. Aber besonders die Jugend war nicht mehr bereit, nach den alten Wertvorstellungen zu leben und brachte ihren Unmut auf vielfältige Weise zum Ausdruck, eine davon war der Rock 'n' Roll.

Protest

Ende der 1940er Jahre war die Jugend der USA im Aufbruch. Sie wehrte sich gegen die moralischen Vorstellungen ihrer Eltern und wollten Zeichen setzen, gegen die ihrer Meinung nach spießbürgerliche Gesellschaft, die von Patriotismus und Religion bestimmt wurde. Schauspieler wie Marlon Brando und James Dean machten den Anfang mit Filmen wie „Saat der Gewalt" oder „...denn sie wissen nicht was sie tun". In der Musik sorgte ein Mann für Aufsehen, der eine ganze Generation in seinen Bann zog und in Ekstase versetzte: Bill Haley. Sein „Rock around the Clock" wurde 1954 zur Hymne einer neuen Ära: Rock 'n' Roll.

Die neuen Stars

Der Rock 'n' Roll kam über Nacht. Auf einmal gab es jede Menge Künstler, die sich dieser neuen Musikrichtung verschrieben hatten. Chuck Berry und Little Richard, Gene Vincent und natürlich Elvis Presley. Sie trugen die Haare lang, provozierten mit eindeutigen, sexuellen Bewegungen wie der berühmte Hüftschwung von Elvis Presley und brachen damit alle bürgerlichen und gesellschaftlichen Konventionen. Der größte Teil der amerikanischen Gesellschaft war empört, aber die Jugend war begeistert und fand in dieser Musik, die eine Mischung aus Blues und Country Musik herstellte, ein Ventil für ihre Wut und ihren Frust.

Ende einer Ära

Das Amerika der frühen 1960er Jahre war das Amerika der McCarthy Ära und die Gesellschaft sah im Rock 'n' Roll eine zunehmende Bedrohung der guten Sitten. Der Druck der Öffentlichkeit und die Bedrohung durch den Staat zeigten bald ihre Wirkung. Die Stars gaben auf und zogen sich zurück. Elvis Presley ging zum Militär und Little Richard begann Theologie zu studieren. Mit dem Tod von Eddie Cochran und Buddy Holly war die Rock 'n' Roll Ära endgültig zu Ende.